Lokales „Rock im Park“ ist gesichert

"Rock im Park" in Nürnberg: Die Party kann weitergehen. Foto: Berny Meyer

Der Streit zwischen Anwohnern und der Stadt Nürnberg wegen des Lärms um die Mega-Freiluftparty ist beendet

 

NÜRNBERG Das Festival „Rock im Park“ darf weiter lärmen. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof bestätigte, die Haltung der Stadt. „Rock im Park“ sei ein im juristischen Sinn seltenes Ereignis und daher sei eine kurzzeitige Überschreitung der Grenzwerte von 70 Dezibel erlaubt.

Drei Anwohner hatten sich im Vorfeld des Festivals 2009 wegen Lärmbelästigung beschwert und ein Verbot des Events gefordert.

 

0 Kommentare