Lokales Promi-Friseur kocht im TV

Das wird wohl ein fränkisches Gericht: Heute will Marcel Schneider fränkisches Bier-Schäufele mit Wirsing und Klößen servieren. Foto: vox

Marcel Schneider (40) zeigt am Mittwoch in der Vox-Show „Das perfekte Dinner“ seine „Free Style“-Künste am heimischen Herd...

 

NÜRNBERG Er hat nicht nur Rennrodlerin Sylke Otto die perfekte Tolle verpasst, am Mittwoch zeigt der Nürnberger Promi-Friseur Marcel Schneider (40) bei Vox-TV in der Koch-Sendung „Das perfekte Dinner“ (19 Uhr), dass er auch Qualitäten am heimischen Herd hat.

In der beliebten Dokumentation laden sich fünf einander fremde Hobbyköche gegenseitig zum Essen ein. Die jeweiligen Qualitäten beim Drei-Gänge-Menü und zeitgenauen Servieren bis zum perfekten Tischdecken werden mit Punkten (maximal zehn) zensiert. Dem oder der Besten winkt ein Gutschein über 1500 Euro.

Am liebsten mag der Hobby-Koch italienische Gerichte

Wird es der blonde Figaro Marcel Schneider sein? Der verwöhnt seine Gäste mit Riesengarnelenschwänzen an Roter Beete, fränkischem Bier-Schäufele mit zweierlei Knödeln und Apfelschnitzel im Teig mit zwei Soßen.

Privat steht der „Free Style“-Hobbykoch am liebsten ohne festes Rezept an den Töpfen. Das macht für ihn gerade das Spannende und Kreative an dieser Tätigkeit aus.

Wenn’s nach Schneider geht, kann fast täglich irgendein Nudelgericht auf den Tisch kommen. Denn die mediterrane Pasta liebt der Nürnberger Haarstylist besonders. Seine Lieblingsgerichte sind Tagliatelle mit Trüffeln und Rigatoni mit Putengeschnetzeltem. Aber gerne auch mal ein Schäufele...

 

0 Kommentare