Lokales Polizei jagt Sex-Täter: Er trug diesen Arbeitsanzug

Illustration Foto: Polizei

Der Unbekannte überfiel im Wendelsteiner Ortsteil Kleinschwarzenlohe zwei junge Frauen. Er wurde verletzt, nachdem ihm ein Opfer in die Lippe biss

 

WENDELSTEIN Die Schwabacher Kripo jagt einen Mann, der im Wendelsteiner Ortsteil Kleinschwarzenlohe sein Unwesen treibt. Innerhalb von wenigen Tagen überfiel der Sex-Täter zwei junge Frauen. Der Unbekannte trug dabei einen auffälligen, grau-roten Arbeitsanzug.

Am 2. Juni fiel er gegen 6.30 Uhr vor der Allerheiligenkirche über eine 19-Jährige her, die auf dem Weg zur Bushaltestelle war. Er drückte sie zu Boden und befummelte sie. Als er die junge Frau küssen wollte, biss sie ihm in die Lippe und schlug ihn so in die Flucht.

Nach Zeitungsberichten über diesen Fall meldete sich ein weiteres Opfer: Wenige Tage zuvor hatte sich der gleiche Mann nur wenige Meter entfernt, auf dem Fußweg der Hermann-Hetzel-Straße, an eine 17-Jährige herangemacht. Wieder am frühen Morgen, gegen 6.35 Uhr. Auch diese junge Frau berührte der Mann unsittlich, machte sich aber aus dem Staub, als sich die 17-Jährige aus seiner Umklammerung befreien konnte.

Der Mann wurde von beiden Opfern wie folgt beschrieben: circa 25-30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, normale Figur, dunkle, gegelte Haare, dunkelbraune Augen, südländischer Typ mit heller Haut. Gepflegte Erscheinung.

Der Täter müsste nach dem zweiten Vorfall eine Verletzung am Mund haben. Hinweise zum Täter oder zum auffälligen Arbeitsanzug an den Kriminal-Dauerdienst unter Tel.0911/ 2112-3333. venne

 

0 Kommentare