Lokales Leuchten gegen die Todesstrafe

Eine Aktion in der „Straße der Menschenrechte“. Foto: Berny Meyer

NÜRNBERG - Die Aktion heißt „Städte für das Leben – Städte gegen die Todesstrafe“. Auch Nürnberg beteiligt sich daran

 

Am Dienstag nächster Woche wird ab etwa 16.45 Uhr die Säule Nummer drei mit der Aufschrift „Recht auf Leben“ in der Straße der Menschenrechte grün angeleuchtet. Über 1000 Städte machen bei der außergewöhnlichen Aktion mit. So wird in Rom das Kolosseum oder in Brüssel das Atomium in farbigem Licht erstrahlen.

Mit der Geste wird gegen die Unmenschlichkeit der Todesstrafe protestiert.

 

0 Kommentare