Lokales Hicks! Oberpfälzerin mit 4 Promille nach Nürnberg

Illustration Foto: dpa

Die Frau rammte auf ihrer Irrfahrt offenbar auch ein Verkehrsschild

 

NÜRNBERG Das gibt einen bösen Kater! Eine 44 Jahre alte Frau aus der Oberpfalz wollte nach Nürnberg fahren. Falls sie sich noch an etwas erinnert, wird sie diese Tour wohl nie vergessen. Denn sie hatte 3,8 Promille – und hat jetzt keinen Führerschein mehr...

Die trinkfeste Dame hatte sich bereits ziemlich verfahren, als sie von Kornburg kommend gegen 22 Uhr in die Innenstadt wollte. Mehrere Autofahrer hinter ihr hatten da schon die Polizei gerufen: Die Frau fuhr in Schlangenlinien. In der Münchener Straße wurde die Fahrerin gestoppt. Der fällige Alkohol-Test ergab unglaubliche 3,8 Promille an – für einen ungeübten Trinker ein tödlicher Wert!

Die Beamten sahen sich das Auto genauer an. Es hatte frische Kratzer und zahlreiche Beulen. Doch wo hatte die Betrunkene einen Unfall gebaut? Erst am Tag danach entdeckten die Beamten im Stadtteil Worzeldorf ein umgefahrenes Verkehrsschild sowie eine beschädigte Leitplanke. Ob die Schäden von der 44-Jährigen angerichtet wurden, muss jetzt noch geklärt werden. Das Auto wurde sofort beschlagnahmt. Ein Verwandter holte gestern die Frau ab.

 

0 Kommentare