Lokales Fahranfängerin baut Unfall: 5 Menschen schwer verletzt

Fünf Schwerverletzte forderte dieser Unfall bei Bayreuth, das Leben einer jungen Frau hängt am seidenen Faden. Foto: Michael Schoberth

Franken: 17-Jährige missachtete die Vorfahrt – obwohl ihre Mutter auf dem Beifahrersitz saß!

 

BAYREUTH Der Führerschein mit 17 wird bei Jugendlichen immer beliebter. Doch auch wenn ein im wahrsten Sinne des Wortes „erfahrener“ Autolenker auf dem Beifahrersitz sitzen muss, schützt das nicht vor Unfällen: Obwohl die Mutter neben ihr saß, nahm jetzt bei Bayreuth eine 17-jährige Fiat Panda-Fahrerin einem Peugeot die Vorfahrt. Die traurige Bilanz: fünf Schwerverletzte und 20.000 Euro Sachschaden.

Der Teenager übersah beim Einbiegen in die Bundesstraße 22 einen von links kommenden Peugeot, der Vorfahrt hatte. An dessen Steuer saß eine 21-Jährige. Der Wagen krachte frontal in die Fahrerseite des mit vier Personen besetzten Fiat.

Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die Fahrerin des Peugeot lebensbedrohliche Verletzungen. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Ein Fahrzeuginsasse war eingeklemmt

Die Fiat-Lenkerin sowie ihre Mutter (48) und zwei weitere Insassen zogen sich bei dem heftigen Zusammenstoß schwerste Verletzungen zu.

Ein hinter der Unfallfahrerin sitzender 45-jähriger Bayreuther war anfänglich eingeklemmt, konnte aber durch beherzt eingreifende Ersthelfer schnell befreit werden. Die vier schwerverletzten Fiat-Insassen wurden durch mehrere Rettungsdienste in naheliegende Krankenhäuser gebracht. au

 

0 Kommentare