Lokales Erstes Schnee-Chaos in Oberfranken

In Schwarzenbach am Wald versuchte ein Bierlaster, auf der schneebedeckten Straße weiterzukommen – vergeblich... Foto: Polizei

Sechs Zentimeter fielen im Kreis Hof. Ein Bierlaster rutschte in den Graben, es gab Verletzte

 

BAYREUTH/NAILA Im schmuddelnassen Nürnberg konnte sich das am Dienstag keiner vorstellen. In Oberfranken aber war bereits alles bis zu sechs Zentimeter hoch winterweiß: Heftig waren die Flocken in den Landkreisen Kronach, Bayreuth und Hof geflogen – und heftig waren auch die ersten Begegnungen mancher Autofahrer mit dem Winter 2010.

In Schwarzenbach am Wald beispielsweise kippte eine komplette Bierladung in den schneebedeckten Straßengraben. Der Fahrer (41) wollte an einem anderen Lkw vorbei, der schon wegen des Schnees kapituliert hatte. Dabei aber rutschte er selbst weg, der Laster kippte – und mit ihm viele Bierkästen. Schaden: rund 3000 Euro.

Bei Geroldsgrün wurden zwei Menschen leicht und eine Frau (80) schwer verletzt. Eine 20-Jährige war auf dem Schnee ins Rutschen gekommen. Ihr Seat prallte gegen einen entgegenkommenden Fiat. Dessen Fahrerin (80) wurde schwer verletzt. Ihr Ehemann und die Unfallverursacherin konnten nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Entwarnung gibt es für die nächsten Tage leider keine: Bei knackiger Kälte wird es weiter schneien. sw

 

0 Kommentare