Lokales Crash in U-Bahnröhre: Drei Züge demoliert!

Immer wieder Wirbel um die fahrerlose U-Bahn-Linie 2. Foto: Berny Meyer

Beim Rangieren am Nordostbahnhof pralle ein Kurz-Zug auf abgestellte Waggons

 

NÜRNBERG Die Pannenserie mit der fahrerlosen U-Bahnlinie 2 reißt nicht ab! Bei einem bösen Unfall in der U-Bahnröhre am Nordostbahnhof wurden jetzt gleich drei Züge demoliert. Bei zwei Gespannen sind die Schäden sogar so groß, dass sie bis auf Weiteres aus dem Verkehr gezogen werden müssen.

Der Crash ereignete sich bereits am Samstag gegen 9.10 Uhr in der U-Bahn-Abstellanlage Nordostbahnhof. Beim Ausrücken vom Abstellgleis fuhr sich ein fahrerloser Kurzzug stromlos. Er konnte deshalb nicht in die Strecke einfädeln. Beim manuellen Zurück-Rangieren konnte er nicht rechtzeitig gebremst werden, so dass er auf einen stehenden Kurzzug prallte und diesen auf einweiteres Kurz-Gespann schob.

Die beiden beschädigten Kurzzüge müssen jetzt durch einen konventionellen Langzug ersetzt werden.

 

0 Kommentare