Lokales BVB-Fan beraubt und geschlagen

Illustration Foto: Wolfgang Zink

GEISELWIND - Er wollte zum Spiel gegen den Club und machte in Geiselwind Rast - den Kleinbus der Täter zierte ein Schalke-Aufkleber

 

Die Rivalität zwischen den Fans von Borussia Dortmund und Schalke 04 ist legendär – nun steht eine Schalker Fangruppe im Verdacht, einen BVB-Anhänger geschlagen und beraubt zu haben.

Der 23-Jährige war unterwegs zum Spiel gegen den 1. FC Nürnberg. Bei einer Rast in Geiselwind wartete der junge Mann auf dem Parkplatz, während seine Begleiter im Lokal saßen. Da hielt plötzlich ein Kleinbus mit Schalke-Aufkleber. Drei Männer stiegen aus, rannten auf das Opfer zu und schlugen ihm ohne Verwarnung ins Gesicht. Dann raubten sie ihm den Rucksack samt Fan-Schal und flüchteten.

 

0 Kommentare