Löwen-Torwart Gabor Kiraly: Schon als Kind der Elfer-Killer

Gabor Kiraly. Foto: sampics/AK

Gabor Kiraly rettete den Löwen den Sieg in Duisburg - und hat eine überragende Quote.

 

München - Gabor Kiraly hatte schon ein gutes Gefühl, als Daniel Brosinksi sich den Ball nahm und diesen auf den Elfmeterpunkt legte. "Er war ein bisschen nervös und wollte den Elfmeter schnell schießen", erklärt Kiraly. Der Löwen-Schlussman hielt den Ball - und 1860 im Spiel. 

"Schon als Kind wurde ich als Elfmeter-Killer bezeichnet. Mit vier, fünf Jahren habe ich damals schon zweimal trainiert und musste die Elfmeter halten", sagt Kiraly, der eine höchstbeeindruckende Quote besitzt, was das Halten von Elfmetern angeht. "Ich liege leicht über fünfzig Prozent. In England habe ich in einem Spiel sogar mal zwei Elfer gehalten."

Doch Kiraly bleibt weiter bescheiden. So, wie man ihn kennt. "Ich konzentriere mich weiter nur auf 1860." Und weniger auf Statistiken.  

 

0 Kommentare