Löwen suchen Sportdirektor Mayrhofer dementiert Kontakt zu Matthäus

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus und Ex-Profi Gerhard Poschner sollen laut Medienberichten Kandidaten beim TSV 1860 sein für den Posten des Sportdirektors. 1860-Präsident Gerhard Mayrhofer dementiert.

 

München - Vor dem Spiel gegen Sandhausen stellten die Löwen Sportdirektor Florian Hinterberger frei. Seitdem folgten das 0:0 gegen Sandhausen, das 4:0 gegen Aalen und zuletzt das 2:2 gegen Aue. Kandidaten für die Hinterberger-Nachfolge wurden schon einige gespielt, konkrete Kandidaten sickerten bisher aber nicht durch. Bisher?

Denn nach Informationen von "t-online.de" sollen die Löwen jetzt zumindest mit zwei Kandidaten in ernsthaften Gesprächen sein, die auch Investor Hasan Ismaik gefallen sollen. Es handelt sich dabei um: Rekordnationalspieler Lothar Matthäus und Ex-Löwe Gerhard Poschner. Mit Matthäus, der immer wieder mal auch als Trainer im Gespräche gewesen war bei 1860, sollen demnach Gespräche stattgefunden haben, ein Treffen mit Investor Hasan Ismaik stünde kurz bevor.

Präsident Gerhard Mayrhofer aber dementierte. Auf AZ-Anfrage sagte er: "Das gehört ins Reich der Spekulation. Wir haben uns nicht mit Lothar Matthäus getroffen". Auch mit Ex-Profi Gerhard Poschner, der von 2009 bis 2010 Sportchef bei Real Saragossa war, habe man keine weiterführende Gespräche geführt, so Mayrhofer.

 

16 Kommentare