Löwen-Star Lauth „Ich werde 1860 nicht mehr verlassen“

Löwen-Stürmer Benny Lauth Foto: dapd

Benny Lauth spricht bei „sport1“ über die anstehenden Rückrundenspiele, seine Karriereplanung und seinen Wunsch nach einem Münchner Derby

 

München – Dass sich Benny Lauth bei den Löwen pudelwohl fühlt, ist lange bekannt. Nicht zuletzt deswegen hat der Starstürmer des TSV 1860 im Sommer vergangenen Jahres nach monatelangem Hin und Her einen neuen Vertrag bis 2014 unterschrieben. Nun verriet er im Interview mit dem Onlineportal „sport1“, dass er am liebsten für keinen anderen Verein mehr spielen möchte. „ Läuft alles normal, werde ich den Verein nicht mehr verlassen. Ich kenne keinen Verein, der mir bessere Bedingungen bietet als 1860.“

Zwar will Lauth mit den Löwen in der am Montagabend beginnenden Restrückrunde noch so viele Punkte wie möglich einfahren und am liebsten noch mal in den Kampf um den Bundesligaaufstieg eingreifen, doch zunächst einmal gibt er sich bescheiden. „Um noch an die Aufstiegsplätze heranzurücken, sind wir auf Schwächephasen der Top-Teams angewiesen“, sagt er bei „sport1“ und ergänzt: „Wir haben uns vor der Saison auf Platz fünf oder sechs gesehen – da stehen wir im Moment auch. Wir haben keinen Grund, unser Ziel zu ändern.“

Dennoch sagt er, angesprochen auf die Vision, irgendwann mal wieder gegen den FC Bayern in einem Münchner Derby anzutreten: „Das ist weiterhin ein großer Traum von mir. Das könnte auch bedeuten, mit 1860 in die Bundesliga aufgestiegen zu sein. Wir alle im Verein hoffen darauf.“

Auch wenn der 30 Jahre alte Stürmer seine Bestmarke aus dem Vorjahr, als er 16 Tore erzielte und die Löwen teilweise alleine am Leben hielt, nicht erreichen wird, nennt er dennoch ein individuelles Ziel. Bislang hat Lauth sechs Mal getroffen, nun sagt er: „Als Stürmer will ich in einer normalen Saison mindestens zehn Tore erzielen. Ich bin zuversichtlich, das Ziel zu erreichen. Meinen Torrekord zu verbessern, wird allerdings schwer. Ich spiele in dieser Saison nicht in der Sturmspitze, sondern etwas hängender – dafür bereite ich mehr Tore vor.“

 

18 Kommentare