Löwen brauchen Defensivlösungen Bericht: Befördert der TSV 1860 einen 450-Euro-Verteidiger?

Von der Bayernliga in die Dritte Liga? Marco Raimondo-Metzger (li.) vom TSV 1860. Foto: imago/Jan Huebner

Dem TSV 1860 gehen mit Blick auf die kommende Saison in der Dritten Liga die Innenverteidiger aus. Holen die Löwen jetzt einen Abwehrmann aus der Bayernliga?

 

München - Jan Mauersberger – bekommt vielleicht keinen neuen Löwen-Vertrag. Simon Lorenz – muss zurück zum VfL Bochum. Semi Belkahia – fällt mit einem Kreuzbandriss monatelang aus. Alternative Aaron Berzel – muss den TSV 1860 verlassen.

TSV 1860 mit nur einem Innenverteidiger?

Stand heute hat Sechzig mit Beginn der kommenden Saison in der Dritten Liga mit Felix Weber nur einen Innenverteidiger. Trainer Daniel Bierofka echauffierte sich unlängst: "Ich hoffe, dass jetzt einmal alle aufwachen in diesem Verein. Sonst spielen wir mit einem Innenverteidiger – und das wird ein bisschen schwierig. Dafür gibt es kein System", sagte der 40-Jährige auf der Pressekonferenz nach dem Klassenerhalt gegen Fortuna Köln (3:2).

Kürzlich forderte Hauptsponsor "Die Bayerische" Kreativität von der Sportlichen Leitung – und kreativ werden die Löwen nun angeblich. Einem Bericht zufolge könnte ein 450-Euro-Verteidiger intern befördert werden. Sein Name: Marco Raimondo-Metzger.

Das schreibt der "Merkur" – und zitiert seinen Berater, den Ex-Löwen Necat Aygün: "Er hat das Potenzial dazu, höher zu spielen. Er ist ein absoluter Führungsspieler, hat einen Topcharakter – und gibt in jedem Spiel 100 Prozent." Dem Bericht nach würde der 27-jährige Abwehrmann sogar auf 450-Euro-Basis für die Profimannschaft der Giesinger spielen.

Marco Raimondo-Metzger als Alternative?

Dem Innenverteidiger blieb der Durchbruch bis heute verwehrt, nachdem er in der Jugend des 1. FC Kaiserslautern und bei 1899 Hoffenheim ausgebildet worden war. Er spielte für Wormatia Worms, den 1. FC Kaiserslautern II und den SC Freiburg II jeweils in der Regionalliga, kam schließlich im Winter zur Reserve der Sechzger, wo er prompt Kapitän wurde.

Aktuell fällt Raimondo-Metzger wegen Oberschenkelproblemen aus. Sein Vertrag bei den Löwen läuft jedoch noch bis Sommer 2020. Wird er aus der Not heraus befördert?

Lesen Sie auch: Löwen-Demontage ist ein Warnsignal für die Zukunft

Im Video: TSV 1860 II schießt Gegner ab

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading