Löwen-Aufgabe im Viertelfinale So knifflig wird der Playoff-Auftakt für Bayerns Basketballer

Bei der 98:102-Niederlage am Sonntag gegen Bonn geschont: Bayerns Basketball-Star Danilo Barthel. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Der FCBB hat es ab Samstag im Viertelfinale der Playoffs mit Braunschweig zu tun - keine leichte Aufgabe für das Team von Trainer Dejan Radonjic.

 

München - Das Spiel gehörte zur Kategorie einkalkulierter Betriebsunfall. Titelverteidiger FC Bayern stand ja schon vor der Partie bei den Bonner Baskets als Hauptrundensieger fest, es gab also nichts mehr zu gewinnen für das Team von Trainer Dejan Radonjic, der auf Danilo Barthel verzichtete und auch noch viel rotierte – und so verloren sie dann auch.

Das 98:102 war die dritte Saisonniederlage für die Bayern, die ein Spiel ablieferten, das mal wirklich der Fabel von Basketball als dem körperlosen Sport gerecht wurde.

Am Samstag wird's ernst für Bayerns Basketballer

"Wir gratulieren zunächst Bonn, sie haben gut gespielt. Unsere Verteidigung war schlecht, 53 Punkte von ihnen in der ersten Hälfte sagen alles", analysierte Radonjic die Pleite in dem Spiel ohne sportlichen Wert für Bayerns Basketballer.

Ernst wird es für die Bayern auf ihrer Mission Titelverteidigung erst am Samstag (20.30 Uhr, Audi Dome). Da kommt es im Playoff-Viertelfinale zum Kräftemessen mit den Löwen Braunschweig. Spiel zwei der Best-of-Five-Serie steigt dann am Mittwoch (20.30 Uhr), die dritte Partie ist dann wieder am Sonntag (26. Mai) ab 18 Uhr daheim. Die Braunschweiger dürften kaum das Zeug haben, für die Bayern zum Stolperstein zu werden. In der regulären Saison gab es zwei klare Siege der Münchner. Im Oktober siegte der FCBB auswärts 87:61, im April setzte man sich daheim 84:73 durch.

Die weiteren Viertelfinals bestreiten: Baskets Oldenburg (2. der Hauptrunde) gegen Baskets Bonn (7.), Alba Berlin (3.) gegen Ulm (6.) und Rasta Vechta (4.) gegen Brose Bamberg (5.).

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading