Löw und Ballack Wird's ein lautes oder ein leises Servus?

Das „abschließende Gespräch“ von Löw und Ballack steht nun bevor.

 

Frankfurt - Es scheint nur noch eine Frage des Wie zu sein: Wie sagt Joachim Löw seinem Kapitän, dass er nur noch sein Ex-Kapitän und seine Nationalmannschaftskarriere zu Ende ist? Und wie reagiert Michael Ballack?

Nach der beendeten Länderspiel-Saison will Bundestrainer Joachim Löw in Kürze mit Michael Ballack zusammentreffen und danach über die Zukunft des noch amtierenden DFB-Kapitäns in der Nationalmannschaft Auskunft geben. „Vereinbart war einfach, dass wir nach den Länderspielen ein Gespräch führen. Das wird jetzt zeitnah auch passieren“, kündigte Löw nach dem 3:1-Sieg des deutschen Teams in Aserbaidschan an. Es werde ein „abschließendes Gespräch“ sein, so Löw, der die Hängepartie nun abschließen will.

„Jetzt gehe ich nicht in Urlaub, vielleicht in zwei oder drei Wochen“, erklärte der Bundestrainer, der bisher keinen Termin für das finale Gespräch mit Ballack vereinbart hatte.
Im März vergangenen Jahres hatte Ballack in München gegen Argentinien (0:1) zum 98. und bisher letzten Mal für Deutschland gespielt. Ob es auch das allerletzte war, dürfte vor allem von Ballack abhängen. Im Raum steht der Kompromiss, dass der Leverkusener am 10. August in Stuttgart im Freundschaftsspiel gegen Brasilien noch einmal aufläuft – als Abschied. Offiziell will dies niemand bestätigen. Löw hatte lediglich erklärt: „Wir haben uns intensiv ausgetauscht und Michael kennt meine Meinung.“ Der DFB will Ballack „auf jeden Fall einen würdigen Abschluss“ garantieren, hatte Generalsekretär Wolfgang Niersbach betont. Die magische Zahl von 100 Länderspielen aber scheint für Ballack ein Traum zu bleiben.

Dass Ballack von Löw noch eine Chance im Hinblick auf die EM 2012 in Polen und der Ukraine erhält, wäre eine große Überraschung. „Ballack hat ein anderes Spiel“, meinte Franz Beckenbauer, und Bundestrainer Löw sagte: „Ich habe mit Michael Ballack die Dinge ganz offen diskutiert, in mehreren Gesprächen, dass ich Vertrauen habe in diese Mannschaft, in diese Spieler, weil wir sehr erfolgreich auch die Qualifikation gespielt haben.“ Alle Zeichen deuten somit auf eine endgültige Trennung hin.

 

1 Kommentar