Löw präsentiert DFB-Kader WM 2014: Diese Elf soll den Titel holen

Der vorläufige Kader steht: In der Bilderstrecke sehen Sie alle 30 Spieler, die Bundestrainer Joachim Löw für die WM in Brasilien nominiert hat. Foto: dpa / firo/Augenklick / az

Mit einer Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern will Bundestrainer Joachim Löw die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien angehen. Sehen Sie hier die Vorauswahl der 27 Nominierten.

 

Frankfurt am Main - "Es ist ja immer so, dass man Erfahrung braucht, Persönlichkeiten braucht, Spieler, die Führungsqualitäten haben. Und man braucht junge, dynamische Spieler, die sich in den Vordergrund gespielt haben und frisches Blut reinbringen.“

Der 30-Mann-Kader zum Durchklicken in der obenstehenden Bilderstrecke

Mit der Nominierung seines vorläufigen WM-Kaders hat Bundestrainer Joachim Löw am Donnerstag die erste von mehreren vorgeschriebenen Fristen eingehalten. Ursprünglich müsste er die maximal 30 Spieler spätestens bis zum 13. Mai 2014, 24.00 Uhr MESZ benennen. Das bedeutet auch: Sollte sich im Länderspiel am 13. Mai in Hamburg gegen Polen (20.45 Uhr/ZDF) einer jener zehn Spieler, die Löw auch für den vorläufigen WM-Kader nominiert hat, noch verletzten, hätte der Bundestrainer bis Mitternacht Zeit für eine Nachnominierung.

Die vorläufigen Kader werden erstmals vom Internationalen Fußball-Verband FIFA auch veröffentlicht: am 16. Mai um 12.00 Uhr MESZ. Diese vorläufigen Kader müssen bis zum 2. Juni, 24.00 Uhr MESZ, auf 23 Spieler reduziert werden. Sie werden am 5. Juni (12.00 Uhr MESZ) veröffentlicht.

Spieler, die in den 23-köpfigen WM-Kader berufen werden, müssen zuvor schon für den vorläufigen 30-köpfigen WM-Kader nominiert gewesen sein. Jede Mannschaft hat bis 24 Stunden vor ihrem ersten WM-Gruppenspiel Zeit, nachweislich verletzte Spieler aus dem 23-köpfigen WM-Kader zu nehmen und zu ersetzen. Die Nachrücker müssen dem vorläufigen 30-köpfigen Kader nicht angehört haben. Die deutsche Mannschaft bestreitet ihr erstes Gruppenspiel am 16. Juni (18.00 Uhr MESZ) gegen Portugal.

 

7 Kommentare