Lochhausen Beiß-Attacke: Dobermann fällt Jogger an

Ein Dobermann hat einen Jogger in Lochhausen angefallen (Symbolbild) Foto: dpa

Der Hundebesiter war völlig überfordert: Ein 43-Jähriger ist beim Joggen von einem Dobermann angefallen worden. Der Mann erlitt mehrere Bisswunden und Verletzungen.

 

München - Bellend spurtete der große Dobermann auf den Jogger zu und packte den Mann am Arm: Am Donnerstagmorgen um 07.30 Uhr joggte ein 53-Jähriger in der Goteboldstraße in Lochhausen auf einem parallel zur Autobahn verlaufenden Schotterweg. Plötzlich lief ein unangeleinter brauner Dobermann, aggressiv bellend, frontal auf den Jogger zu.

Der Hund sprang mehrfach hoch und biss den 53-Jährigen immer wieder in den linken Arm, wie die Polizei beschreibt. Dadurch erlitt er mehrere Bisswunden sowie Abschürfungen.

Völlig überfordet mit dem aggressiven Hund: Der Hundebesitzer versuchte während des Angriffs seinen Hund zurückzurufen, worauf dieser nicht reagierte. Der Hundebesitzer war offensichtlich mit der Situation überfordert. Erst nach mehreren Schlägen mit der Hundeleine konnte er den Hund verscheuchen. Der 53-jährige Jogger wurde in einem Münchner Krankenhaus ambulant behandelt.

 

9 Kommentare