Llambi hat eine Vermutung Muss "Let's Dance"-Star Ekaterina Leonova Deutschland verlassen?

Strahlende Sieger: Ekaterina Leonova nach ihrem dritten "Let's Dance"-Sieg in Folge mit Handballer Pascal Hens. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Ekaterina Leonovas Teilnahme an der großen "Let's Dance" Tour ist noch nicht gesichert. Das Problem: Die gebürtige Russin wartet noch auf die Verlängerung ihres Visums.

 

Im Herbst geht die RTL-Tanzshow "Let's Dance" auf große Tour durch Deutschland. Auch Sieger der Show, Handballer Pascal Hens, wird dabei sein. Nur mit wem er tanzen soll, ist noch nicht klar. Denn seine Tanzpartnerin Ekaterina Leonova bangt noch um ihre Aufenthaltsgenehmigung, wie sie jetzt in der RTL-Sendung "Exclusiv" verriet.

Ekat hat keine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung

Die gebürtige Russin habe nur eine befristete Aufenthaltsgenehmigung, die sie immer wieder verlängern lassen müsse. Ob dieser elektronische Aufenthaltstitel auch weiter verlängert wird, entscheide sich erst im Juli.  Ob Ekat und "Pommes" bei der Tour gemeinsam auf dem Tanzparkett stehen werden, ist noch offen.

Joachim Llambi spricht über vermeintliche Abschiebung

Chef-Juror Joachim Llambi zeigt sich von den Schlagzeilen unbeeindruckt. "Gala" sagt er: "Ich habe das gehört. Aber das ist nichts Besonderes. Dieses Gerücht oder diese Information gibt es schon seit vielen Jahren." Er ist sich sicher: "Sie wird uns erhalten bleiben."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading