"Liebe diesen Verein" Lieberknecht will in Braunschweig verlängern

Arbeitet seit 2008 bei Eintracht Braunschweig: Trainer Torsten Lieberknecht (links). Foto: dpa

Die Gespräche laufen - und Torsten Lieberknecht hat seine Bereitschaft kundgetan, sein Arbeitspapier bei Zweitliga-Tabellenführer Eintracht Braunschweig vorzeitig zu verlängern.

 

Braunschweig - Trainer Torsten Lieberknecht will seine große Verbundenheit zum Zweitliga-Spitzenreiter Eintracht Braunschweig in einem neuen Vertrag zum Ausdruck bringen.

"Der Verein hat von mir ein klares Signal bekommen, dass es mein Wunsch ist, zu verlängern, und derzeit laufen die Gespräche", sagte der 43-Jährige dem "Kicker".

Ihm liege die Eintracht sehr am Herzen, sagte Lieberknecht, der seit 2008 erfolgreich bei den Niedersachsen arbeitet. "Ich liebe diesen Verein, ich liebe die Stadt mit ihren Menschen und ich sehe noch offene Potenziale", meinte der Eintracht- Chefcoach.

Braunschweig ist mit drei Siegen in drei Spielen in die neue Saison gestartet und will seine starke Form auch am Freitag bei Erzgebirge Aue (18.30 Uhr/Sky) unter Beweis stellen.

Aufsteiger Aue hat drei seiner bislang vier Pflicht-Auftritte in dieser Saison verloren (ein Sieg). Spitzenreiter Braunschweig erzielte bis dato in jedem Spiel mindestens zwei Tore, Aue konnte keines der jüngsten sechs Aufeinandertreffen mit den Braunschweigern gewinnen (vier Unentschieden, zwei Niederlagen).

 

0 Kommentare