Leute Willis litt sehr unter Trennung von Demi Moore

Bruce Willis geht es jetzt gut Foto: dpa

Schauspieler Willis hat eine Lüge zugegeben. Er sei «schrecklich einsam» gewesen, als Demi Moore und er sich getrennt hätten, sagt er nun. Bisher hatte er immer behauptet, das alles habe ihm kaum etwas ausgemacht.

 

US-Schauspieler Bruce Willis (54) hat lange unter der Trennung von seiner mittlerweile Ex-Frau Demi Moore gelitten. «Ich habe nach der Trennung von Demi jahrelang quasi als Single gelebt und immer wieder beteuert, dass mir das nichts ausmache und dass ich sogar sehr glücklich darüber sei», sagte er dem Magazin «in». Das sei gelogen gewesen. «Meistens war ich kreuzunglücklich und schrecklich einsam», so Willis.13 Jahre lang waren Willis und seine Kollegin Moore ein Ehepaar. 2000 ließen sie sich scheiden. Inzwischen ist der Actionstar mit dem mehr als 20 Jahre jüngeren britischen Model Emma Heming verheiratet. Willis soll heute ein entspanntes Verhältnis zu seiner Ex-Frau haben, die den Schauspieler Ashton Kutcher geheiratet hat.Mittlerweile hat Willis auch keine Probleme mit dem Alter mehr. «Jetzt bin ich 54, fühle mich aber wie 24, bin ausgeglichen und zufrieden.» Daher habe er auch kein Interesse am Besuch beim Schönheitschirurgen - obwohl Älterwerden in Los Angeles unschön sei. (dpa)

 

0 Kommentare