Leute Brad Pitt und Angelina Jolie: Das Liebes-Protokoll

Sie waren das Traumpaar: Angelina Jolie und Brad Pitt. Ist jetzt alles aus? Foto: ap

Über Brangelina und ihre angebliche Trennung spricht die ganze Welt – doch wann war eigentlich der Anfang vom Ende? Die AZ dokumentiert das Liebes-Protokoll des Superstar-Paares.

 

Fünf Jahre waren sie das Traumpaar der Welt – jetzt soll alles aus sein: Brangelina alias Brad Pitt (46) und Angelina Jolie (34) wollen sich noch immer nicht zu den Trennungsgerüchten äußern. Dafür fragen sich ihre Millionen Fans: Wann war der Anfang vom Ende?

Hier das Liebes-Protokoll des Superstar-Paares.

Frühjahr 2004: Jolie und Pitt lernen sich bei den Dreharbeiten zu „Mr. & Mrs. Smith“ kennen und lieben. In Kenia verbringen sie ihre erste Liebesnacht. Am Comer See kommen erste Hochzeitsgerüchte auf. In Paris suchen sie ihre erste Wohnung und am Prenzlauer Berg werden sie beim

Besuch eines Spielzeugladens gesichtet.

Sommer 2005: Jolie adoptiert Zahara Marley aus Äthiopien.

Januar 2006: Jolie verkündet, sie sei schwanger.

Mai 2006 in Namibia: Geburt der leiblichen Tochter Shiloh Nouvel Jolie-Pitt. Erste Babyfotos sollen für sieben Millionen Dollar verkauft worden sein.

März 2007: Brangelina adoptiert den Waisen Pax Thien aus Vietnam.

2008 in Nizza: Geburt der leiblichen Zwillinge Vivienne Marcheline und Knox Leon. Sie werden zu Ehrenbürgern Nizzas ernannt, zählen zu den teuersten Babys der Geschichte - „People“ zahlt elf Millionen Dollar für die ersten Bilder.

Juni 2008: Das Paar lässt sich auf dem 43 Millionen Euro teuren Weingut Miravel in der Provence nieder. „Für uns ist es enorm wichtig, dass wir in der Mitte der Welt leben“, so Jolie.

November 2008: „Brad fühlt sich reingelegt“, berichtet das „InTouch Weekly“. Nur vier Monate nach der Geburt der Zwillinge soll Jolie wieder schwanger sein.

Weihnachten 2008: Das Traumpaar feiert eine Spaßhochzeit mit Maddox als Priester.

Mai 2009: Die Familie Jolie-Pitt verlässt ihr Weingut in Frankreich, und lässt es zu einem Museum umfunktionieren, in dem es Brangelina-Wein zu kaufen geben soll.

August 2009: In Sachen Kindererziehung soll es kriseln.

November 2009: Ein Enthüllungsbuch behauptet, Brangelina würden ständig streiten – über Politik, Seitensprünge, ihre Kontrollsucht und seinen Haschischkonsum.

Anfang Januar 2010: Das letzte Mal wurden sie streitend im New Yorker Restaurant „Alto“ gesichtet. Brad soll unter Tränen versucht haben, Angelina zu einer psychiatrischen Therapie zu überreden.

Vergangenen Freitag half Brad Pitt auf dem „Hope for Haiti“ Konzert in Los Angeles. Allein – ohne Angelina. add

 

0 Kommentare