Leute Auf den Hund gekommen: Tierärztin verklagt Mariah Carey

Popsängerin Mariah Carey Foto: AP

NEW YORK - Ist Popsängerin Mariah Carey anstatt zum Schönheitschirurgen zum Tierarzt gegangen? Nein, die Amerikanerin schuldet der Veterinärin Geld - fast 30 000 Dollar für die Behandlung ihrer Jack-Russells.

 

Popsängerin Mariah Carey wird von ihrer Tierärztinverklagt. Die Ärztin erklärte in ihrer Klageschrift, die amMittwoch in New York eingereicht wurde, Carey schulde ihr noch fast30.000 Dollar (25.000 Euro).

Sie habe die drei Jack-Russell-Terrierder Sängerin außergewöhnlich gut versorgt. Allerdings habe Careynur rund 8.000 der in Rechnung gestellten fast 38.000 Dollarbezahlt. Einzelheiten zur Behandlung wurden nicht genannt. DieSängerin beschreibt das Leben ihrer Hunde „Cha-Cha“, „Dolomite“ und„JJ“ regelmäßig über den Kurzmitteilungsdienst Twitter.

AP

 

0 Kommentare