Leserreporter Wasserball: SGS München vs. WSV Vorwärts Ludwigshafen

Viktor Sipos - Tor, Bernd Metzler (5), Petar Rimac, Holger Zerbs, Tim Böhm, Ivan Mikic (2), Marko Ristic (2), Kristijan Mikic, Eric Valentines, Markus Hörwick (3), Aitor Benavent, Jan Krollmann, Vladislav Andrijanov Foto: Leserreporter

Die Wasserballer der SG Stadtwerke München erringen einen ersten Sieg über den WSV Vorwärts Ludwigshafen. Alles über das Topspiel...

 

Giesing - Ein Spiel in der Fußball-Bundesliga wo der Dritte gegen den Fünften spielt, würde sicherlich als Topspiel gelten. Das Wasserballspiel der 2. Bundesliga Süd zwischen der SG Stadtwerke München als Fünfter der Tabelle und dem drittplatzierten WSV Vorwärts Ludwigshafen entwickelte sich im Spielverlauf zu mehr als einem Topspiel, mit dem besseren Ende für die bayerischen Hausherren.

Nach einem verdienten und spannenden 12:8 behalten die Münchner ihre weiße Westen „dahoam“ und feiern ausgelassen den dritten Sieg in Folge. „Das dritte Viertel war der Knackpunkt zu unseren Gunsten“, beschreibt Kapitän Ivan Mikic das Spiel. Die Münchner setzten sich in diesem Spielabschnitt entscheidend ab und gingen nach einem 5:1 Zwischenspurt mit einem komfortablen 11:7 Vorsprung in das letzte Spielviertel.

Im besagten letzten Abschnitt konnte sich keine der beiden Mannschaften einen Vorteil erspielen und so ging nach einem weiterhin spannenden, jedoch mageren 1:1 die Partie und die Punkte völlig verdient an die Mannschaft von der Isar. In ausgezeichneter Verfassung präsentierte sich mit fünf Treffern am heutigen Tag ein gut aufgelegter Bernd Metzler. Auch Teamchef Viktor Sipos glänzte wie gewohnt mit mehreren Paraden und hielt seinen Kasten unzählige Male sauber und seine Schützlinge immer wieder im Spiel.

Jetzt gehen die Münchner Wasserballer in eine längere Spielpause. Dann erst in vier Wochen, gibt es ein doppeltes Wiedersehen mit dem bis dato in dieser Saison erfolgreichsten und noch ungeschlagenen Team der 2. Bundesliga Süd und dem Spitzenreiter, dem Team der SGW Leimen/Mannheim. Die Spielgemeinschaft und die Münchner Gastgeber bestreiten gleich zwei Partien. Am Samstag den 15. März kommt es zum Liga-Rückspiel und am Tag darauf den 16. März, bestreiten die Teams das Viertelfinale des süddeutschen Wasserballpokal. Ein Erfolg der Münchner in auch nur einem der beiden Spiele wäre wohl mehr als nur eine Überraschung. Die diesjährige Saison hat jedoch schon gezeigt das die ein oder andere Überraschung möglich ist.

SG Stadtwerke München – WSV Vorwärts Ludwigshafen: 12:8 (4:4, 2:2, 5:1, 1:1)

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading