Leserbeitrag aus Schwabing "Hunde an die Leine - zum Schutz der Kinder"

München diskutiert den Leinenzwang. Foto: picture alliance/dpa

In der Debatte um einen Leinenzwang in der Altstadt fordert AZ-Leser Alexander Heinze mehr Eigenverantwortung von den Hundehaltern.

 

Schwabing - Mein Sohn Diego (3) und ich sind oft mit seinem Laufrad in Schwabing unterwegs. Die meisten Hunde, denen wir begegnen, sind nicht angeleint.

Die Hundehalter gehen mit der Einstellung "Mein Hund ist ein ganz Lieber, der macht nichts".

Grundsätzlich nehme ich meinen Sohn dann auf den Arm und warte, bis der Hund weg ist.

Nur ein einziges Mal hat eine Hundebesitzerin vorrausschauend ihren Hund angeleint. Ich habe mich bei ihr bedankt.

Ich würde mir öfter sowas wünschen, gerade bei großen Hunden. 

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading