Leserbeitrag aus der Clemensstraße Die neue Fahrradstraße bröckelt!

Die nagelneue Fahrbahnmarkierung in der Clemensstraße hat nicht besonders lange gehalten. Foto: J. Ammann

Noch keine drei Wochen ist es her, da eröffnete KVR-Chef Wilfried Blume-Beyerle voller Stolz Münchens längste Fahrradstraße. Doch schon jetzt zeigen sich erste Abnutzungserscheinungen.

 

Schwabing - Die Clemensstraße ist Münchens längste Fahrradstraße. Hier haben Radler Vorrang, für Autos gilt Tempo 30.

Erkennbar ist das durch Schilder an jeder Straßeneinmündung, und durch Markierungen auf der Fahrbahn.

Anwohnerin Julia Ammann fiel auf, dass sich Letztere nach nicht einmal drei Wochen schon wieder verabschieden.

Ammann freut sich, jetzt in einer Fahrradstraße zu wohnen. Auch wenn sie erst selbst rausfinden musste, was das überhaupt bedeutet.

Die angekündigten Info-Flyer für die Anwohner seien zumindest bei ihr im Haus nicht angekommen.

Ob sich das Konzept Fahrradstraße so auf Dauer durchsetzen wird?

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading