Leserbeitrag aus Bogenhausen Ärztin aus München baut Kunstinstallation in Faro

Das Kunstobjekt von Lusine Breitscheidel „Arte e´trabalho - Kunst ist Arbeit“. Foto: Paulo Duarte Filipe/ho

Lusine Breitscheidel, eine promovierte Medizinerin aus München, beteiligte sich im Oktober in Faro am portuguesischen Kunstprojekt im öffentlichen Raum „Palm Trees Project“.

 

Mehrere Objekte und Kunstinstallationen sowohl portuguesischer als auch internationaler Künstler thematisieren die „rote Plage“ - Tausende von Palmen in Portugal sind das Opfer einer Käferplage geworden.

Die Problematik ist auch in anderen Ländern Europas (Griechenland, Italien, Spanien) bekannt, verursacht durch die Globalisierung und Pflanzen-Importen aus Asien.

Gegen den „Roten Palmrüssler“ scheint es bislang kein geeignetes Mittel zu geben.

Eine lokale Jury (Peace and Art Society) hat Arbeiten zu diesem Thema von insgesamt fünfzehn Künstler ausgewählt. Darunter ist auch das Kunstobjekt von Lusine Breitscheidel mit dem Titel „Arte e´trabalho - Kunst ist Arbeit“, welches im Zentrum der Stadt Faro ausgestellt wird, zu sehen.

Informationen: info@artnations.org

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading