Lerchenau Mit Pistole: Versuchter Raub auf Apotheke

In 33 Fällen ergaunerte sich ein Mann verschreibungspflichtige Medikamente. In der letzten Apotheke war damit Schluss. (Symbolbild) Foto: dpa

Am Mittwochabend verlässt eine Apothekerin ihre Apotheke in der Lerchenau, als sie plötzlich von einem unbekannten Mann mit einer Waffe bedroht wird. Gemeinsam mit einem anderen Mann kann sie den Unbekannten in die Flucht schlagen.

 

Feldmoching/Hasenbergl - Gegen 18:00 Uhr verließ die Frau die Apotheke in der Eberwurzstraße durch den Hintereingang. Nachdem sie die Tür geschlossen hatte, bemerkte sie einen maskierten Mann, der neben ihr stand und sie mit einer Pistole bedrohte. Er forderte sie auf, wieder in die Apotheke zurückzugehen.

Daraufhin fing die Frau sofort an, laut zu schreien, der Nachbar auf der gegenüberliegenden Straßenseite wurde auf den Vorfall aufmerksam und schrie ebenfalls um Hilfe. Der Täter flüchtete daraufhin. Die eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bisher ergebnislos. Die Frau rief erst 15 Minuten nach dem Vorfall die Polizei.

Täterbeschreibung

Jüngerer Mann, ca. 180-185 cm groß, hagere Figur, maskiert mit schwarzer Wollmütze mit Sehschlitz, bekleidet mit oberschenkellangem grün-grauem Parka und dunkler Hose. Bewaffnet mit schwarzer Schusswaffe.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading