Lena Gercke So ist der Alltag in ihrer Münchner WG

Lena Gercke bei einer Fahrradtour am Nymphenburger Schlosskanal Foto: Instagram/Lena Gercke

Supermodel Lena Gercke hat in einem Interview verraten, wie ihr WG-Alltag in München aussieht und warum sie beim Kochen aggressiv wird.

 

München - Tagsüber Fotoshootings und Catwalk, abends Diskussionen über Putzpläne und leere Kühlschränke? Top-Model Lena Gercke (28) erzählt in der aktuellen Gala von ihrem Alltag in einer Münchner Wohngemeinschaft: "Es räumt diejenige auf, die gerade da ist", so die "GNTM"-Gewinnerin von 2006. Einkaufen erledige sie via Internet: "Ich bestelle Lebensmittel immer online, damit sie zu Hause sind, wenn ich dann da bin."

Genervt sei sie allerdings vom Kochen: "Ich kann nämlich überhaupt nicht kochen. Und ich finde auch, Kochen ist Zeitverschwendung. Ich kann doch zehn verschiedene Dinge erledigen, wenn ich einfach nur Essen bestellt habe! Ich bewundere Frauen, die dabei total runterkommen. Mich hingegen macht das Kochen aggressiv."

 

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

1 Kommentar