Lehel Kunst trifft Natur

Graffiti, Ranke, Fahhrad - eine ungewöhnliche Komposition. Foto: jga

In der Liebherrstraße entwickelt sich eine ungewöhnliche Skulptur. Ist es Absicht?

 

LEHEL Seit vielen Monaten steht das grüne Fahrrad schon in der Liebherrstraße nahe dem S-Bahnhof Isartor. Und seit vielen Monaten fehlt das Vorderrad. Im Hintergrund: Graffiti, schwarz-lila auf schmutziger beiger Wand.

Mittlerweile hat sich die Natur eingemischt: Ranken bewachsen das Fahrrad, wandern immer weiter am Rahmen hinauf. Das Hinterrad ist fast vollkommen bedeckt. Ein ungewöhnliches Zusammenspiel von urbaner Kunst und Natur. Fast, als ob das Fahrrad an diesem Fleck absichtlich platziert wurde.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading