Landschaft war schuld Vergessene Handbremse: Skoda stürzt in Forellenteich

Eine Skoda-Faherin hat ihren Wagen im Forellenteich versenkt. Foto: dpa

Eine vergessene Handbremse hat den Skoda einer 60-Jährigen in einen Forellenteich stürzen lassen. Die Landschaft war schuld am Malheur.

 

Forchheim - Eine 60 Jahre alte Autofahrerin hat in Oberfranken ein teures Landschaftsfoto geschossen.

Als die Frau in Pretzfeld (Kreis Forchheim) zum Fotografieren aus ihrem Wagen stieg, zog sie ihre Handbremse nicht fest genug an. Die Folge: Der Skoda rollte am Mittwoch in einen Forellenteich und musste von der Feuerwehr wieder herausgezogen werden.

Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, entstand am Weiher ein Schaden von 600 Euro und am Auto von etwa 2000 Euro.

 

1 Kommentar