Landkreis Mühldorf Lkw-Unfall: Paketbote begeht Fahrerflucht

Der Lkw landete im Straßengraben. Der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub. Foto: fib

Ein Fahrer kommt mit seinem Lieferwagen auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer eines vollbeladenen Lkw kann zwar gerade noch ausweichen, kippt dann aber in den Straßenwagen. Der Paketbote begeht Fahrerflucht.

 

München - Warum der Paketbote mit seinem Fahrzeug auf der Staatsstraße 2084 auf Höhe Thalham ins Schlingern geriet und auf die Gegenfahrbahn kam, ist nicht bekannt. Und zu einer Erklärung war er offensichtlich nicht bereit. Fest steht aber, dass ein entgegenkommender Lkw, vollbeladen mit Kies, deshalb zu einem folgenschweren Ausweichmanöver gezwungen wurde. Der Lkw geriet namlich zu weit auf den unbefestigten Fahrbahnrand. Der Lkw versank langsam und streifte mehrere Bäume. Dabei wurde das Führerhaus des Lkw stark beschädigt.

Doch das kümmerte den Paketboten überhaupt nicht: Ohne  stehenzubleiben fuhr er weiter in Richtung Schwindegg. Der Fahrer des Lkw blieb zum Glück unverletzt. 

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading