Landkreis Landshut Unfall auf B388 - BMW setzt nach Crash automatischen Notruf ab

Nach einem Crash auf der B388 setzte ein verunfallter BMW automatisch einen Notruf ab. Foto: fib/DG

Bei einem Unfall im Landkreis Landshut sind zwei Frauen verletzt worden. Durch den Wucht des Aufpralls mit einem Opel Astra wurde ein BMW gegen ein Verkehrsschild geschleudert.

 

Landshut - Am Samstagvormittag ist es auf der B388 zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Fahrerin eines Opel Astra und die Fahrerin eines BMW wurden dabei mittelschwer verletzt. Wie die Feuerwehr mitteilt, war die Bundesstraße nach dem Unfall knapp zwei Stunden gesperrt.

BMW setzt nach Crash automatischen Notruf ab

Die Fahrerin des BMWs hatte beim Abbiegen Richtung Vilsbiburg einen Opel übersehen. Dieser prallte in die Fahrerseite des BMWs, der durch die Wucht des Aufpralls gegen ein Verkehrsschild auf der gegenüberliegenden Straßenseite geschleudert wurde. Durch die Wucht der Kollission setzte der BMW einen automatischen Notruf ab, wodurch unmittelbar Feuerwehr und Rettungskräfte alarmiert wurden.

Die Fahrerin des BMW erlitt laut Feuerwehr mittelschwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Die Opel-Fahrerin wurde beim Aufprall schwer verletzt und wurde per Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die Fahrzeuge erlitten bei dem Crash einen Totalschaden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading