Laim Zigarettenasche setzt Mülleimer in Brand

Weil eine Frau ihre Zigarettenasche in einen Mülleimer leerte, kam es in Laim zu einem Brand. Mutter und Tochter erlitten eine Rauchgasvergiftung.

 

Laim - Die 42-jährige leerte am Sonntagnachmittag ihre Zigarettenasche in einen Mülleimer, der umgehend Feuer fing. Bei ersten Löschversuchen erlitten die Frau sowie ihre ebenfalls anwesende 10-jährige Tochter nach Angaben der Münchner Polizei eine Rauchgasvergiftung.

Beide wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. In der Wohnung entstand nur geringer Schaden.

 

4 Kommentare