Laim Angriff auf Passantinnen wegen zwei Euro

Wegen zwei Euro wurden zwei Passantinnen  am Mittwoch in Laim tätlich angegriffen - die Täter waren zwei jugendliche Burschen.

 

München - Am Mittwoch wurde eine 53- jährige Münchnerin in der Byecherstraße von zwei Jungen angesprochen. Der Größere der Beiden bat die 53-Jährige um zwei Euro. Nachdem sie dies abgelehnt hatte, verfolgten die beiden Täter sie. Jetzt forderte der Kleinere von beiden Jungen ebenfalls zwei Euro, was von der Geschädigten wiederum lautstark abgelehnt wurde. Der erste Täter schlug der Münchnerin daraufhin von hinten einen unbekannten Gegenstand auf den linken Oberarm.

Anschließend flüchteten beide in Richtung Camerloherstraße. Die gleichen Jugendlichen sprachen wahrscheinlich wenige Minuten später, gegen 18.30 Uhr, eine 46-jährige Frau an und fragten sie nach zwei Euro. Als die Frau das Ansinnen ablehnte, weil sie kein Geld hätte, gingen die Beiden vorerst weiter.

Dann wurde sie erneut von Beiden angesprochen und wieder nach zwei Euro gefragt. Gleichzeitig schlug einer der Täter mit einem harten Gegenstand, vermutlich einer Stange, auf das Knie der 46-Jährigen.

Täterbeschreibung: 1. Täter Männlich, ca. 14-16 Jahre alt, 165 cm groß, schlank, südländischer Typ, dunkle Haare, sprach hochdeutsch 2. Täter Männlich, ca. 13 Jahre alt, 150-155 cm groß, schlank, südländischer Typ, braune, kurze Haare, sprach hochdeutsch.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

5 Kommentare