Lagerhalle komplett abgebrannt Großbrand in Bruck - Explodierende Gasflaschen gefährden Feuerwehr

In Bruck brannte eine Lagerhalle bis auf die Grundmauern nieder, dabei explodierten auch zwei Gasflaschen. Foto: Thomas Gaulke

Bei einem Großbrand in Bruck fällt eine Lagerhalle den Flammen zum Opfer. Die alarmierten Einsatzkräften geraten durch explodierende Gasflaschen in Gefahr.

 

Bruck - Beim Brand einer Lagerhalle in Bruck (Landkreis Ebersberg) entstand am Mittwoch Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilte, brannte das zweistöckige Gebäude, in dem neben einer Werkstatt und einer Lagerhalle auch eine Imkerei untergebracht war, bis auf die Grundmauern nieder.

Lagerhalle in Flammen - zwei Gasflaschen explodieren

Wegen der großen Hitzeentwicklung explodierten zwei Gasflaschen, die in der Halle gelagerten waren. Eine der beiden Behälter explodierte kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr und flog 30 Meter durch die Luft. Die Einsatzkräfte, die in diesem Moment mit dem Aufbau des Löschangriffs beschäftigt waren, wurden glücklicherweise nicht getroffen.

Eine dritte Gasflasche, die sich noch in der Halle befand, konnte rechtzeitig geborgen und in Sicherheit gebracht werden.

Bei dem Versuch, in der Lagerhalle befindliche Gegenstände vor den Flammen zu retten, zog sich der 59-jährige Eigentümer Verletzungen an beiden Händen zu. Seine Ehefrau erlitt einen Schock.

Eigentümer an beiden Händen verletzt

Mit sechs Rohren konnte die Feuerwehr dem Großbrand schließlich Herr werden. Aus Sicherheitsgründen wurde für die Nachlöscharbeiten der verkohlte Holzaufbau eingerissen.

Warum das teilweise gemäuerte Gebäude auf dem landwirtschaftlichen Anwesen in Flammen aufging, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading