Label aus Australien Alpha-H: Eine weltweite Erfolgsgeschichte

Alpha-H: Eine weltweite Erfolgsgeschichte Foto: Cover Media

Jede Frau hat so ihre ganz eigenen Beauty-Geheimnisse und Lieblingsprodukte. Nicht wenige setzen auf Alpha-H, um ihren Teint zum Strahlen zu bringen. Mit einem Minibudget wurde das Label 1995 in Australien gegründet. 21 Jahre später ist es bei Beauty-Fans und -Professionals gleichermaßen beliebt.

 

"Als wir vor 21 Jahren von Neuseeland nach Australien zogen, hatten wir Heimweh und ein bisschen Angst vor dem Schritt ins Unbekannte", sagte Eigentümerin Michelle Doherty im 'Cover Media'-Gespräch über ihre Umsiedlung mit Ehemann Dean.

"Wir sammelten unsere Koffer im Flughafen ein - das war alles, was wir hatten, plus ein paar Dollar auf dem Konto. Aber wir hatten einen Traum, was wir den Menschen zu geben hätten. Ehrlich gesagt waren wir fast pleite, aber wir glaubten an das, was wir taten und an die Erfahrung, die mein Leben veränderte. Es gab einige Höhen und Tiefen, aber dass so viele Menschen an uns glaubten, macht uns dankbar. Wir wollen als Marke weiter wachsen und für die Menschen, deren Leben wir berühren, die richtigen Entscheidungen treffen."

Eines von Alpha-Hs bekanntesten Produkten ist Liquid Gold, eine Nachtcreme, die die Zellaktivität anregt und gesunde neue Haut zutage fördert, die sonst unter abgestorbenen Hautzellen verborgen bliebe.

Doch bevor ihre Marke so bekannt und beliebt wurde wie heute, musste Michelle Doherty sich einiges einfallen, um ihre Produkte zu verkaufen. Heute erinnert sie sich, wie ihr ihre Familie geholfen hat, ihre Vision wahr zu machen.

"Ohne Dean und unsere drei tollen Töchter wäre es nicht möglich gewesen, weil einer immer zu Hause bleiben und mir den Rücken freihalten musste, damit das Geschäft weiterläuft, während ich herumgereist bin", erklärte sie lächelnd.

 

0 Kommentare