"La Fiesta" in der Schwanthalerstraße Versuchter Totschlag: Mann mit Flasche massiv am Kopf verletzt

Die Polizei konnte den 21-Jährige festnehmen. Foto: imago

Die Münchner Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes: Vor dem "La Fiesta" in der Schwanthalerstraße ging ein 21-Jähriger mit einer abgebrochenen Flasche auf einen 19-Jährigen los.

Ludwigsvorstadt - Vor der beliebten Cocktailbar "La Fiesta" in der Schwanthalerstraße ist in der Nacht auf Samstag ein 21-Jähriger mit einer abgebrochenen Flasche auf einen 19-Jährigen losgegangen und hat ihm schwerste Schnittverletzungen zugefügt.

Wie die Polizei mitteilt, kam es gegen 1 Uhr im Lokal zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Beteiligt daran waren auch die beiden Männer. Der Sicherheitsdienst des Lokals konnte die Gruppen trennen und vor das Lokal bringen. Dort ging der Streit dann allerdings weiter.

Mit abgebrochener Flasche auf Kopf eingestochen

In dessen Verlauf stach der 21-jährige Albaner mit einer bereits zerbrochenen Flasche auf den 19-jährigen Rumänen ein und fügte ihm im Bereich des Kopfes massive Schnittverletzungen zu. Er musste in einer Klinik operiert werden, Lebensgefahr besteht laut Polizei aber nicht.

Nur dank einer schnell eingetroffenen Polizeistreife konnte der 21-Jährige von weiteren Angriffen abgehalten und festgenommen werden. Der junge Mann wird im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

Die Staatsanwaltschaft München I hat einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gestellt.

 

14 Kommentare

Kommentieren

  1. null