Kutschen in Schloss Nymphenburg Die Luxus-Schlitten von Ludwig II.

Die Kutschen stehen im Marstallmuseum. Foto: Petra Schramek

An Prunk und Protz mangelte es König Ludwig II. wahrlich nicht. Einige seiner Prachtkutschen sind jetzt im Schloss Nymphenburg ausgestellt.

 

München - Was für ein Prachstück: der sehr, sehr goldene Luxus-Schlitten von König Ludwig II. Wie die Schlösser- und Seenverwaltung gestern erklärte, wird der "Kleine Galawage" derzeit für das Marstallmuseum im Schloss Nymphenburg restauriert.

Den prunkvollen Wagenkasten konnte der Märchenkönig je nach Bedarf und Jahreszeit als Wagen- oder Schlittengestell nutzen. Trotz der luxuriösen Ausführung im Stil des Neo-Rokoko mit vergoldetem figürlichen Schnitzwerk war der Wagen ein voll funktionsfähiges Fahrzeug, das in der Umgebung von Schloss Linderhof und Hohenschwangau von König Ludwig II. häufig verwendet wurde.

Nach der Restaurierung des Galaschlittens (2011), des Zweiten Nymphenschlittens (2013) und des Neuen Galawagens (2014/15) ist der Neue Prachtschlitten das vierte Fahrzeug König Ludwigs II., das nun wieder im alten, gepflegten Glanz erstrahlt. Die noch ausstehende Restaurierung des Ersten Nymphenschlittens soll noch heuer abgeschlossen werden.

Dann strahlen alle Fahrzeuge des Kini wieder.

 

0 Kommentare