Kuss, Tanz, Flitterwochen So romantisch war die Traum-Hochzeit in Schweden

Wie im Märchen: Prinz Carl Philip von Schweden hat seine große Liebe Sofia Hellqvist geheiratet. Alle Bilder der Traum-Hochzeit zum Durchklicken! Foto: dpa/az

Vom Bikini-Model zur Prinzessin: Bei strahlendem Sonnenschein hat Carl Philip in Stockholm die bürgerliche Sofia Hellqvist geheiratet. Alle Bilder des Tages und alles über den Kuss, das Brautkleid, die Party und die Tränen erfahren Sie hier.

 

Stockholm - Mit rührenden Gesten und umgeben von Zehntausenden entspannten Schweden haben Prinz Carl Philip und seine große Liebe Sofia Hochzeit gefeiert.

Eine Viertelstunde, nachdem das Brautpaar in die Kirche kam, gaben sich die beiden das Ja-Wort. Gleich im Anschluss flossen bei der Ballade "Fix You" von Coldplay die Tränen.

Die Stockholmer Schlosskirche wurde für die Traum-Hochzeit in ein Blumenmeer aus Rosen, Hortensien, Nelken, Fuchsia und viel Grün von Birken verwandelt. 45 Floristen waren daran beteiligt.

Nach den romantischen Szenen in der Kirche gab es auch auf dem Bankett im Anschluss im Stockholmer Schloss große Gefühle. Über das Ziel für die Flitterwochen nach der Hochzeit wird noch spekuliert.

König Carl Gustaf konnte kaum loslassen

König Carl XVI. Gustaf fällt das Loslassen nach eigenem Bekunden schwer - er gab sich in der Rede des Bräutigam-Vaters beim Abendessen ganz als Familienmensch: "Das ist nicht ganz leicht für einen Papa, sich an den Gedanken zu gewöhnen, und für deine Mama auch nicht, aber so ist es nun einmal", sagte er an seinen Sohn gerichtet.

Carl Philip ist der einzige Sohn von König Carl Gustaf (69) und der aus Deutschland stammenden Silvia (71). Mit der Hochzeit nach dem Zeremoniell von Schwedens protestantischer Kirche ist die Braut nun "Prinzessin Sofia, Herzogin von Värmland". Das Paar kennt sich seit 2009.

Prinzessin Estelle verzauberte als Blumenmädchen

Zehntausende Fans jubelten Carl Philip und Sofia bei Sonnenschein und angenehmen 25 Grad zu, viele hatten sich in die Landesfarben blau und gelb gehüllt oder schwenkten Fähnchen.

Zu den Blumenmädchen in der Kirche gehörte Prinzessin Estelle, Töchterchen von Kronprinzessin Victoria (37) und ihrem Mann Daniel (41). Nicht nur die Dreijährige, sondern auch ihre Cousine Leonore (1) war bei der Trauung dabei. Die Tochter von Prinzessin Madeleine (33) bekommt bald ein Geschwisterchen.

Das Kleid

Eine der spannendsten Fragen des Tages war sicherlich, was für ein Kleid die Braut trug. Sofia vertraute, wie schon einige Male zuvor auch, an ihrem großen Tage auf die Designerin Ida Sjösted. Entgegen aller Erwartungen war das Hochzeitskleid aus Seidenkrepp und italienischem Seiden-Organza relativ schlicht gehalten.

Die Spitze der transparenten Ärmel wurden eigens von dem spanischen Seiden-Spezialisten José María Ruiz angefertigt. Ansonsten verzichtete die Braut auf übermäßigen Prunk. Der Tüll-Schleier, der an der eleganten Hochsteckfrisur festgemacht war, wurde ebenfalls von Ida Sjösted in Handarbeit angefertigt und mit Spitze verziert.

Den Blick auf ihr wenig royales Nacken-Tattoo konnte er jedoch nicht ganz verhindern.

Der Kuss, bzw. die Küsse

Im Gegensatz zu seiner Schwester Victoria küsste Carl Philiip seine Sofia bereits in der Kirche. Und damit nicht genug - auch als die beiden vor das schwedische Volk traten, küssten sich die Frischvermählten unter frenetischem Jubel der Tausenden Zuschauer.

Pop auf Party

Bei der Feier nach der Hochzeit in der langen Juninacht wollten Carl Philip und Sofia mit ihren Gästen auf dem Schloss feiern, wo laut Boulevardmedien bekannte Musikstars wie die schwedische Band Icona Pop und der DJ Avicii auftreten sollten.

Europäischer Hochadel feierte mit

Zur Prinzenhochzeit waren auch Vertreter befreundeter Königshäuser aus Europa angereist. Dänemarks Königin Margrethe, die niederländische Königin Máxima und Belgiens Mathilde erlebten das "Ja" in der Kirche mit. Die britischen Royals schickten mit Prinz Edward nur die dritte Garde.

 

1 Kommentar