Kurioses Karussell in der Serie A US Palermo holt gefeuerten Trainer zurück

Kurioses Karussell: US Palermo holt Trainer vom Saisonbeginn zurück. Insgesamt war es für den Tabellenvorletzten der Serie A der vierte Trainer-Rauswurf in dieser Saison.

 

Palermo – Der italienische Fußball-Erstligist US Palermo bleibt seinem kuriosen Trainer-Karussell treu. Die abstiegsbedrohten Sizilianer gaben am Dienstag die Verpflichtung von Giuseppe Sannino bekannt.

Er durfte die Mannschaft schon zu Saisonbeginn trainieren. Allerdings nur kurz: Im September war er schon wieder entlassen worden. Nachfolger wurde damals Gian Piero Gasperini, den nun wiederum Sannino beerbte. Gasperini war tags zuvor nach seinem zweiten Engagement von seinem Amt enthoben worden.

Insgesamt war es für den Tabellenvorletzten der Serie A der vierte Trainer-Rauswurf in dieser Saison.


 

 

0 Kommentare