Kriminalität Keine neue Spur im Fall der Babyleiche aus Potsdam

Nach dem Fund eines toten Babys in Potsdam tappt die Polizei weiter im Dunkeln. "Wir haben bislang noch keine handfesten Hinweise auf die Mutter erhalten", sagte am Samstagmorgen ein Polizeisprecher im Lagezentrum.

 

Potsdam - Ein Anwohner hatte die in ein Handtuch eingewickelte Leiche des Babys am Freitag in einem Garagenkomplex gefunden.

Das Kind war erst wenige Tage alt und starb laut Obduktionsergebnissen durch äußere Gewalteinwirkung. Noch unklar war zunächst, ob das Kind noch lebte, als es abgelegt wurde. Bei der Suche nach der Mutter setzte die Polizei auch Leichen- und Personenspürhunde ein, die bislang aber auch keinen Erfolg brachten.

 

0 Kommentare