Kreissparkasse Neuried Sparkasse vor einem Jahr überfallen: Täter geschnappt

Fast ein Jahr nach dem Überfall auf eine Sparkasse in Neuried hat die Polizei den Täter erwischt. Per DNA-Analyse schnappten die Beamten einen 30-Jährigen.

 

München/Neuried - Es waren Schock-Minuten für die Bankangestellten: An einem Freitagmorgen im Mai 2012 betritt ein Mann mit Sturmhaube das Foyer einer Sparkasse in Neuried und bedrohte dort eine Angestellte und einen Kunden mit einer Schusswaffe. Anschließend forderte er Bargeld. Eine der Angestellten erklärte dem Täter, dass die Auszahlung zeitverzögert erfolgt. Der Unbekannte untermauerte aber seine Forderung und drohte weiter mit der Waffe.

Noch während das eingeschüchterte Opfer versuchte eine Auszahlung am Kassentresor anzuweisen, verließ der Bankräuber, der nicht mehr mit einer Auszahlung rechnete, die Filiale und flüchtete ohne Beute in Richtung Innenstadt.

Bei der Absuche des Fluchtweges wurden die Maskierung und Handschuhe des Unbekannten aufgefunden. Bei der kriminaltechnischen Untersuchung durch das Bayerische Landeskriminalamt konnte ein eindeutiges DNA-Muster identifiziert werden, das nunmehr einem 30-jährigen Münchner zugeordnet werden konnte. Weitere Ermittlungen verdichteten den Tatverdacht gegen den 30-Jährigen, so dass das Amtsgericht München auf Antrag der Staatsanwaltschaft München I einen Haftbefehl gegen ihn erließ. Er wurde am Dienstag, 09.04.2013, an seiner Arbeitsstelle festgenommen.

Bei seiner Vernehmung durch die Polizei räumte er die Tat ein.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading