Kreative Lösung bei Sechzig? Marco Raimondo-Metzger: Der TSV 1860 verhandelt mit dem Verteidiger

Von der Bayernliga in die Dritte Liga? Marco Raimondo-Metzger (li.) vom TSV 1860. Foto: imago/Jan Huebner

Der TSV 1860 erwägt, den Kapitän der Amateure in die Dritte Liga zu holen. Marco Raimondo-Metzger steht mit den Löwen in Gesprächen.

 

München - Marco Vincenzo Raimondo-Metzger. Er wäre für Stadionsprecher Stephan Schneider und die Löwen-Fans im Grünwalder Stadion bei der Verkündung des Kaders wohl eine echte Herausforderung.

Raimondo-Metzger: Noch kein Durchbruch

Allein sein Name klingt schon wie die Symbiose eines Filigrankickers mit einem Fußballarbeiter. Knallhart verlief bislang auch die Karriere des Deutsch-Italieners. In der Jugend des 1. FC Kaiserslautern und von 1899 Hoffenheim ausgebildet, blieb dem Innenverteidiger in der Regionalliga Südwest beim 1. FCK II, dem SC Freiburg II und bei Wormatia Worms der Durchbruch als Profi verwehrt.

Vor zehn Monaten schloss sich der 27-Jährige dem TSV 1860 II an, sein Berater Necat Aygün hat als Ex-Sportdirektor und -Sechzig-Profi beste Kontakte nach Giesing. Raimondo-Metzger überzeugte, als Führungsspieler und Kapitän der Bayernliga-Truppe. So sehr, dass er nun auf eine Beförderung zu den Profis hoffen darf.

Gespräche mit dem TSV 1860

Der "Merkur" hatte zunächst von den Überlegungen der Löwen berichtet. Nicht nur Hauptsponsor "die Bayerische" hatte von der Sportlichen Leitung schließlich Kreativität bei der Kaderplanung gefordert. Jetzt wird es konkret: Wie die AZ erfuhr, führen die Sechzger derzeit Gespräche mit Raimondo-Metzger und dessen Berater Aygün.

Auch andere Drittligisten sollen ihr Interesse hinterlegt haben. Konkurrenz für Sechzig! Um Marco Vincenzo Raimondo-Metzger.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading