Kopfverletzung erlitten Mann verteidigt sich mit Bratpfanne gegen Stiefsohn

Streit unterm Christbaum. (Symbolbild) Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/dpa

Mit einer Bratpfanne hat ein Mann in der Oberpfalz am Heiligen Abend versucht, einen Angriff seines Stiefsohnes abzuwehren.

 

Plößberg - Kuriose Verteidigungsaktion an Weihnachten. Ein Mann griff in der Oberpfalz zu einer Pfanne, um sich gegen seinen Stiefsohn zu verteidigen. Doch weil der Stiefsohn gegen die Pfanne schlug, erlitt am Ende der Vater eine leichte Kopfverletzung, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Warum sich die beiden in Plößberg (Landkreis Tirschenreuth) gestritten hatten, war zunächst unklar. Im Laufe der Auseinandersetzung ging der Stiefsohn mit geballten Fäusten auf den Stiefvater los, woraufhin dieser zur Pfanne griff.

  • Bewertung
    15