Konzernchefs in Deutschland Wirtschaftsbosse: Das Ranking der Charme-Chefs

Die sympathischsten und kompetentesten Firmenbosse kommen aus der Automobilbranche. Das ergab die Auswerung des Rankings. Die Top10 in der Bidlerstrecke. Foto: dpa/az

Kompetenz, strategischer Weitblick und Sympathie – das sind die ausschlaggebenden Eigenschaften für das Image-Ranking deutscher Firmenbosse. Die AZ zeigt die Top 10 in der Bilderstrecke.

 

München - Was macht einen sympathischen und kompetenten Chef aus? Dazu hat die Dr.-Doeblin-Gesellschaft für Wirtschaftsforschung einen Fragebogen entworfen, der das Image der deutschen Firmenbosse genauer unter die Lupe nimmt.

Wirtschaftsjournalisten haben dazu die wichtgsten Konzernchefs nach bestimmten Eigenschaften bewertet. Ende November waren die Ergebnisse da, jetzt sind sie ausgewertet.

Das Ergebnis: Die sympathischsten und kompetentesten Firmenbosse kommen aus der Automobilbranche.

Was die befragten Experten an den beiden besonders schätzen? Die charmantesten Chefs konnten vor allem in der Kategorie „Strategischer Weitblick“ punkten. BMW-Chef Norbert Reithofer wurde besonders positiv ausgelegt, dass er BMW geschickt mit dem Thema „Öko“ in Verbindung brachte und BMW trotzdem weiterhin als sportliche, dynamische Marke vermarktete.

Dieter Zetsche konnte vor allem bei den persönlichen Werten überzeugen. Er hat das Image des lockeren, umgänglichen Typen, der nie die Bodenhaftung verloren hat. Aber auch seine wirtschaftliche Leistung wurde dieses Mal positiv bewertet. Auf Platz 3 folgt mit deutlichem Abstand VW-Chef Martin Winterkorn, vor Siemens-Boss Joe Kaeser, der sich den vierten Platz mit dem Bahnchef Rüdiger Grube teilt.

 

0 Kommentare