Polizei mit Kontrolle München: 96 km/h! Motorrad-Raser brettert mit Sohn an Schule vorbei

, aktualisiert am 13.02.2019 - 14:40 Uhr
Ein Autofahrer raste mit 115 Stundenkilometer auf der Fürstenrieder Straße und geriet prompt in eine Geschwindigkeitskontrolle. Foto: Carsten Rehder/dpa

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle vor einer Schule sind der Polizei innerhalb von nur einer Stunde zwei Raser ins Netz gegangen. Die beiden waren fast doppelt so schnell unterwegs, wie eigentlich erlaubt.

Hadern - Die Polizei hat am Dienstag auf der Fürstenrieder Straße vor einer Schule Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Zwei Raser gingen ihnen dabei ins Netz.

Die Beamten hatten sich gegen 14 Uhr vor dem dortigen Gymnasium mit einem Lasermessgerät positioniert. Als Erstes erwischten sie einen Mann (52) der statt der erlaubten 50 Stundenkilometer mit 115 km/h unterwegs war.

Motorrad-Raser mit Sechsjährigem unterwegs

Nur wenig später, gegen 15 Uhr, der nächste Temposünder: Ein 40-Jähriger fuhr auf seinem Motorrad an der Schule vorbei – die Beamten maßen 96 Stundenkilometer. Er brachte dadurch aber nicht nur sich selbst in Gefahr, sondern auch seinen 6 Jahre alten Beifahrer.

Die beiden Raser kassierten eine Anzeige und müssen nun mit einem hohen Bußgeld und Punkten in Flensburg rechnen. Ein Fahrverbot dürfte in beiden Fällen obendrauf kommen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading