Kommunalwahl 2020 Rosa Liste: Die Kandidaten für die Wahl stehen fest

Thomas Niederbühl. Foto: imago/ZUMA Press

Aids-Hilfe-Chef Thomas Niederbühl (58) ist einstimmig an die Spitze der Kandidatenliste der Rosa Liste für die Kommunalwahl 2020 gewählt worden.

 

München - Die Stadtrats-Kandidaten für die Rosa Liste stehen fest. "Die 80 Männer und Frauen bilden einen repräsentativen Querschnitt der Münchner Lesben, Schwulen, Trans*- und Inter*-Personen sowie der Münchner LGBTI*-Community ab", sagt Stadtrat Thomas Niederbühl (Rosa Liste) zufrieden.

Erster Listenplatz: Thomas Niederbühl

Niederbühl, 58 Jahre alt und Geschäftsführer der Münchner Aids-Hilfe, wurde einstimmig an die Spitze gewählt. Direkt nach ihm, auf Platz 2, steht Andreas Klose (52). Er ist Vorsitzender des Bezirksausschusses Isarvorstadt-Ludwigsvorstadt, Kreditanalyst und Ex-Vorstand des Sub-Zentrums. Auf Platz 3 folgt Wolfgang Scheel (60), evangelischer Theologe und Rosa-Liste-Vorstandsmitglied.

Überraschend: Die erste Frau findet man erst auf Platz 5. Dort steht die PR-Expertin Marion Hölczl (55). Ihre prominenteste Kandidatin hat die Rosa Liste hingegen verloren: LGBTI*-Aktivistin Rita Braaz (57), kandidiert jetzt für die Linke.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading