Kombitickets von BOB und Bahn Vom Hauptbahnhof auf die Piste - für 46 Euro

Endlich hat das Warten ein Ende: Die Ski-Saison in Bayern hat begonnen. Schon am ersten Wochenende tummelten sich rund 1.000 Wintersport-Fans allein auf der Zugspitze. Foto: dapd/Sebastian Widmann

Mit günstigen Kombi-Tickets können Wintersportfans die Bahn-Anreise und den Tagesskipass miteinander verbinden.

 

Planegg - Der Winter hält endlich Einzug in Bayern und dementsprechend viele Münchner machen sich am Wochenende auf den Weg in die nahegelegenen Skigebiete wie Lenggries oder Garmisch. Das Verkehrschaos auf der A8 und vor allem der A95 ist vorprogrammiert. Wer keine Lust auf Stau hat, für den bieten sich die Kombipakete der Deutsche Bahn und der Bayerischen Oberlandbahn an.

Einige Tourismusregionen bieten Kombitickets an, bei denen die Anreise ins Skigebiet per Bus und Bahn und der Tagesskipass inklusive sind. Damit kommen kurzentschlossene Wintersportler meist sogar günstiger auf die Piste als mit der Anreise im eigenen Auto.

Ein solches Angebot gibt's zum Beispiel von der Bayerischen Oberlandbahn (BOB). Die Anreise nach Lenggries von jedem BOB-Bahnhof, die Weiterfahrt mit dem Bus zur Talstation Brauneck plus der Tagesskipass kosten für Erwachsene gerade einmal 47 Euro.

Und mit dem Garmischer Ski-Ticket gelangen Wintersportler vom Hauptbahnhof München in die Skigebiete Garmisch-Classic und Zugspitze. Das Kombi-Angebot inklusive Tagesskipass kostet für Erwachsene 46 oder 52 Euro.

 

1 Kommentar