Kölner Landgericht Klage von Netzer gegen Zwanziger bestätigt

Einst gemeinsam, jetzt gegeneinander: Theo Zwanziger und Günter Netzer. Foto: dpa

Das Kölner Landgericht hat nun die Klage von Günter Netzer gegen Theo Zwanziger bestätigt. Mit der Klage möchte Netzer gegen eine Behauptung Zwanzigers vorgehen.

 

Köln - Das Landgericht Köln hat am Mittwoch in der Affäre um die Fußball-WM 2006 den Eingang einer Klage von Günter Netzer gegen den früheren DFB-Präsidenten Theo Zwanziger bestätigt. "Wir haben die Klage, das Verfahren ist anhängig", sagte Gerichtssprecher Achim Hengstenberg der Deutschen Presse-Agentur.

Mehr könne er zum jetzigen Zeitpunkt dazu nicht sagen. Netzer wehrt sich seit Wochen gegen die Behauptung des früheren DFB-Präsidenten, er habe bei einem Treffen in Zürich einen Stimmenkauf von vier asiatischen FIFA-Funktionären vor der Vergabe der WM 2006 an Deutschland bestätigt.

 

0 Kommentare