Knallharte Diät Chris Hemsworth lebte von 500 Kalorien am Tag

Chris Hemsworth Foto: BangShowbiz

Für seinen neuen Abenteuerfilm "In the Heart of the Sea" musste Chris Hemsworth ganz schön leiden: Der Hollywood-Star durfte wochenlang nur 500 Kalorien pro Tag zu sich nehmen.

 

Los Angeles - Chris Hemsworth hat am Tag lediglich 500 Kalorien zu sich genommen.

Dieses Programm musste er drei bis vier Wochen durchhalten, um für den Dreh seines neuen Films 'In the Heart of the Sea' von Regisseur Ron Howard an Gewicht zu verlieren. Mittlerweile sind die Dreharbeiten abgeschlossen und der Frauenschwarm muss vorerst keine Rücksicht mehr auf sein Gewicht nehmen. In dem Abenteuerfilm spielt er den Seemann Owen Chase, der Schiffbruch erleidet. Wie der Australier gegenüber der amerikanischen Plattform 'Entertainment Tonight' erklärte, sei er wenigstens nicht allein in seinem Übel gewesen: "Wir mussten Szenen drehen, für die wir wirklich dünn sein mussten. Dafür mussten wir auf 500 bis 700 Kalorien pro Tag heruntergehen. Da war sehr unangenehm, aber immerhin haben wir uns unser Leid geteilt." Sein Lieblingsessen, wie Burger, Schokolade oder Eis, aufzugeben, sei ihm dabei jedoch ziemlich schwer gefallen: "Alles, was nicht auf der Speisekarte steht, ist automatisch etwas, von dem du besessen bist. Ich habe mehr Zeit damit verbracht, an Essen zu denken als mit allem anderen."

Regisseur Howard habe dabei Tipps von seinem Freund Tom Hanks bekommen, der für Robert Zemeckis' Klassiker 'Castaway' ebenfalls dramatisch an Gewicht verlieren musste. Der Schauspieler habe den Filmemacher gewarnt, dass die Diät für seine Crew organisiert und vor allem gesund sein müsse.

 

0 Kommentare